News #2

/ComeOnTeBe am 2. September 2019

+++ Offensiv-Talent Daoud Iraqi verstärkt Oberliga-Mannschaft +++

Vier Wochen nach Saisonstart ergänzt TeBe seinen Kader: Der 19-jährige Offensiv-Spieler Daoud Iraqi, der schon seit August mit dem Team von Trainer Dennis Kutrieb trainiert, ist seit Montag für Tennis Borussia spielberechtigt. ... Weiterlesen

+++ Offensiv-Talent Daoud Iraqi verstärkt Oberliga-Mannschaft +++

Vier Wochen nach Saisonstart ergänzt TeBe seinen Kader: Der 19-jährige Offensiv-Spieler Daoud Iraqi, der schon seit August mit dem Team von Trainer Dennis Kutrieb trainiert, ist seit Montag für Tennis Borussia spielberechtigt.

Mit der Verpflichtung reagieren Trainer und Vorstand auf mehrere verletzungsbedingte Ausfälle im Offensivbereich. Bekai Jagne und Alexander Eirich werden voraussichtlich mehrere Monate lang nicht auflaufen können, Sommer-Neuzugang Chinonso Okoro fällt derzeit ebenfalls aus.

Daoud Iraqi ist am Eichkamp ein alter Bekannter: Zwei Jahre lang spielte er für die TeBe-Jugend, bevor er im Sommer 2017 zur U19 des Berliner AK wechselte. In der vergangenen Saison konnte das Offensiv-Talent schließlich erste Erfahrungen in der Regionalliga sammeln. 15 Mal kam er für das Herren-Team des BAK zum Einsatz. Jetzt möchte er bei TeBe in der Oberliga den nächsten Karriereschritt machen.

/ComeOnTeBe am 31. August 2019

+++ Eine Ecke, ein Elfer: Arbeitssieg gegen den SC Staaken +++

Gegen den SC Staaken 1919 e.V. Berlin hat sich TeBe in den vergangenen Jahren oft schwergetan. Auch das Heimspiel gegen die Staakener am Freitagabend verlief über weite Strecken mühsam. Am Ende belohnten sich die Lila-Weißen aber für eine konzentrierte Leistung – und gewannen vor 777 Zuschauer*innen im Mommsenstadion mit 2:0. ... Weiterlesen

+++ Eine Ecke, ein Elfer: Arbeitssieg gegen den SC Staaken +++

Gegen den SC Staaken 1919 e.V. Berlin hat sich TeBe in den vergangenen Jahren oft schwergetan. Auch das Heimspiel gegen die Staakener am Freitagabend verlief über weite Strecken mühsam. Am Ende belohnten sich die Lila-Weißen aber für eine konzentrierte Leistung – und gewannen vor 777 Zuschauer*innen im Mommsenstadion mit 2:0.

TeBe startete als spielbestimmende Mannschaft in die Partie und tauchte schon in der 1. Spielminute erstmals im Staakener Strafraum auf. Rifat Gelici versuchte es mit einem Fallrückzieher, der Ball landete jedoch deutlich neben dem Tor von Keeper Lukas Hesse. Mehr Torgefahr konnten die Lila-Weißen in der ersten Hälfte selten entwickeln: TeBe spielte zwar dominant und hatte deutlich mehr Ballbesitz, blieb in der gegnerischen Hälfte aber immer wieder an den kompakt stehenden Staakener hängen.

Diese wiederum versuchten, durch Umschaltspiel und Konter gefährlich zu werden. Die TeBe-Abwehr hatte die bis dahin beste Offensiv-Abteilung der Liga (14 Toren in 3 Spielen) allerdings meist im Griff. Nur einmal wurde es richtig brenzlig: Nach einer Ecke traf Staaken in der 26. Minute die Latte – die mit Abstand beste Torchance der 1. Halbzeit.

Nach der Halbzeit verlief das Spiel zunächst unverändert: TeBe dominant, Staaken kompakt, wenig Höhepunkte. Kein Wunder, dass das erste Tor des Abends nicht aus dem Spiel heraus fiel, sondern nach einem Standard: Kapitän Nico Matt flankte nach einem Eckball von der rechten Hälfte in den Strafraum, der Ball wurde länger und länger – und senkte sich schließlich hinter dem gegnerischen Torwart ins lange Eck. 1:0 in der 68. Minute.

In der Folge agierte Staaken offensiver, konnte sich gegen die weiterhin konzentrierte TeBe-Defensive aber keine klaren Torchancen mehr erspielen. Auf der anderen Seite boten sich den Lila-Weißen ab jetzt mehr Räume. Fatlum Elezi (81. Minute), Marko Perkovic (85. Minute) und Tino Schmunck (89. Minuten) hatten Chancen zum 2:0. Am Ende fiel aber auch die Entscheidung durch eine Standardsituation: Nach einem Foul des Staakener Torwarts an Talha Sennur verwandelte wiederum Nico Matt den fälligen Elfmeter in der 93. Minute. Schiedsrichter Felix Lang pfiff das Spiel danach gar nicht erst wieder an.

Nach vier Saisonspielen ist Tennis Borussia somit weiterhin ungeschlagen. Entsprechend zufrieden äußerte sich nach Abpfiff TeBe-Trainer Dennis Kutrieb. "In einem Spiel wie heute zählt nur, dass wir gewinnen. Egal, wie hoch und egal, wie die Tore fallen. Da fragt am Ende keiner mehr nach. Daher bin ich wirklich richtig stolz auf die Jungs", sagte er.

Weiter geht es für das Oberliga-Team nächstes Wochenende im Pokal beim BSV Heinersdorf. In der Liga muss das Team das nächste Mal am 14. September bei Brandenburg Süd ran, das nächste Heimspiel findet am 20. September gegen Blau-Weiß 90 statt.

Foto: Daniel Stolzenbach

/ComeOnTeBe am 30. August 2019

Friday I’m in Love: Um 19 Uhr ist Anpfiff im Mommsenstadion. Tageskarten gibt es für 8 Euro (ermäßigt 6), Dauerkarten für 100 Euro (ermäßigt 70) und das Soli-Ticket für unglaubliche 19,02 Euro. Die Kassen öffnen um 17.30 Uhr - wer früh kommt, steht kürzer an. Bis heute Abend! ... Weiterlesen

Friday I’m in Love: Um 19 Uhr ist Anpfiff im Mommsenstadion. Tageskarten gibt es für 8 Euro (ermäßigt 6), Dauerkarten für 100 Euro (ermäßigt 70) und das Soli-Ticket für unglaubliche 19,02 Euro. Die Kassen öffnen um 17.30 Uhr - wer früh kommt, steht kürzer an. Bis heute Abend!

www.facebook.com/events/441435083121285/?ti=icl

30.08. 17:00   Mommsenstadion

Tennis Borussia vs SC Staaken: Offensiv unter Flutlicht

/ComeOnTeBe am 27. August 2019

Am Mittwoch Abend noch nichts vor? Im Eichkamp gibt es ein kleines Derby: Um 18.30 Uhr empfängt unsere U15 in der Regionalliga Nordost das Team von Hertha BSC. ... Weiterlesen

Am Mittwoch Abend noch nichts vor? Im Eichkamp gibt es ein kleines Derby: Um 18.30 Uhr empfängt unsere U15 in der Regionalliga Nordost das Team von Hertha BSC.

www.tebe.de/beitraege/u15-feierabend-derby-gegen-hertha-bsc-am-mittwoch/

tebe.de:

U15: Feierabend-Derby gegen Hertha BSC am Mittwoch

Schon im zweiten Spiel steht für unsere C-Junioren das erste Highlight der Saison an: In der Regionalliga Nordost trifft die U15 an diesem Mittwoch (28. August) auf Hertha BSC. Im Berliner Derby ...

/ComeOnTeBe am 27. August 2019

Das nächste Flutlicht-Heimspiel steht an: Am Freitag Abend empfängt TeBe im Mommsenstadion den SC Staaken 1919 e.V. Berlin. Die Partie könnte unterhaltsam verlaufen – immerhin treffen die bis dato erfolgreichsten Offensiv-Abteilungen der Liga aufeinander. ... Weiterlesen

Das nächste Flutlicht-Heimspiel steht an: Am Freitag Abend empfängt TeBe im Mommsenstadion den SC Staaken 1919 e.V. Berlin. Die Partie könnte unterhaltsam verlaufen – immerhin treffen die bis dato erfolgreichsten Offensiv-Abteilungen der Liga aufeinander.

Anpfiff am Freitag Abend ist um 19 Uhr, die Kassen öffnen schon um 17.30 Uhr. Erstmals gelten die neuen regulären Eintrittspreise: Bei freier Platzwahl gibt es Oberliga-Fußball für 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Dauerkarten für die laufende Saison sind weiterhin an den Kassen erhältlich.

www.facebook.com/events/441435083121285/

30.08. 17:00   Mommsenstadion

Tennis Borussia vs SC Staaken: Offensiv unter Flutlicht

/ComeOnTeBe am 24. August 2019

+++ Starker Auftritt in Rostock: TeBe gewinnt bei Hansa II +++

Die Serie hält: Am dritten Spieltag der Oberliga-Saison holt unser Team in Rostock verdient den dritten Sieg. Am Ende des von beiden Seiten sehr offensiv geführten Spiels steht ein 4:2 für die Lila-Weißen. ... Weiterlesen

+++ Starker Auftritt in Rostock: TeBe gewinnt bei Hansa II +++

Die Serie hält: Am dritten Spieltag der Oberliga-Saison holt unser Team in Rostock verdient den dritten Sieg. Am Ende des von beiden Seiten sehr offensiv geführten Spiels steht ein 4:2 für die Lila-Weißen.

Den ersten Treffer des Spiels erzielen die Hanseaten just in einer Drangphase der Veilchen (26. Haufe per Kopf). Von Verunsicherung jedoch keine Spur – postwendend gleicht Rabiega aus (28.) und Nico Matt sorgt mit einem Freistoß-Traumtor aus 30 Metern die Führung (30.). TeBe ist jetzt die dominantere Mannschaft, Hansa aber effizient. Abermals trifft Haufe zum Ausgleich mit einem Heber über unseren Keeper Aktas, der zu einem Duell an der Strafraumgrenze herausgeeilt war (39.). Mit 2:2 geht es auch in die Halbzeitpause.

Ereignisreich beginnt auch Häfte zwei: Nach einer Ecke befördert Franke einen verunglückten Abwehrversuch auf der Linie ins Netz der Gastgeber (48.). Und TeBe legt mit einem weiteren Traumtor nach. Gelici lupft den Ball aus zentraler Position auf den geschickt freigelaufenen Rabiega, der den Ball im Tor versenkt (54.). Hansa versucht im Anschluss noch einmal alles, um das Spiel zu wenden, aber unser Team hält dem Druck stand und verteidigt damit den Platz an der Tabellenspitze.

Fotos vom Spiel findet ihr hier: www.flickr.com/photos/181651573@N05/albums/72157710518719413/. Vielen Dank, SKAtja!

/ComeOnTeBe am 20. August 2019

+++ Hansa Rostock II vs Tennis Borussia: Zweite(r) gegen Ersten +++

Am 3. Spieltag der noch jungen Oberliga-Saison werden unsere Veilchen am kommenden Freitag bei Hansa Rostock II zu Gast sein. Wie unser Team ist auch die Rostocker Reserve mit zwei Siegen in die Saison gestartet. Uns dürfte also eine spannende Partie erwarten. ... Weiterlesen

+++ Hansa Rostock II vs Tennis Borussia: Zweite(r) gegen Ersten +++

Am 3. Spieltag der noch jungen Oberliga-Saison werden unsere Veilchen am kommenden Freitag bei Hansa Rostock II zu Gast sein. Wie unser Team ist auch die Rostocker Reserve mit zwei Siegen in die Saison gestartet. Uns dürfte also eine spannende Partie erwarten.

Die Bilanz der Lila-Weißen bei Hansa II ist ausgeglichen: 6 Siege, 2 Unentschieden und 6 Niederlagen. Die letzten drei Partien in Rostock konnte Tennis Borussia dabei aber für sich entscheiden. Diese Serie darf das Team um Kapitän Nico Matt gegen den Vorjahres-Fünften gerne fortsetzen.

Der Anpfiff im Volksstadion ist bereits um 18 Uhr. Wer trotz dieser frühen Anstoßzeit die Reise nach Rostock antreten kann, findet im Fan-Forum Infos zur gemeinsamen Anreise: lilakanal.de/viewtopic.php?f=1&t=8345.

Und hier geht's zum Event 👉 www.facebook.com/events/402113410413727/

Come on TeBe!

/ComeOnTeBe am 17. August 2019

+++ Gelungene Heimpremiere: 5:0 gegen Strausberg +++

Am gestrigen Abend stand das erste Heimspiel der jungen Saison an. Über 700 Fans sorgten für eine wunderbare Kulisse und wurden durch ein unterhaltsames Spiel der in Weiß auflaufenden Veilchen verwöhnt. ... Weiterlesen

+++ Gelungene Heimpremiere: 5:0 gegen Strausberg +++

Am gestrigen Abend stand das erste Heimspiel der jungen Saison an. Über 700 Fans sorgten für eine wunderbare Kulisse und wurden durch ein unterhaltsames Spiel der in Weiß auflaufenden Veilchen verwöhnt.

Nach einigen Spielminuten bekam unser Team die Gäste aus Strausberg in den Griff und erspielte sich zahlreiche Chancen. Zwei davon wurden vor der Halbzeit genutzt und führten zum 1:0 durch Gelici in der 17. sowie zum 2:0 durch Sennur in der 33. Minute. Fast wäre Gelici mit einem Heber aus dem Mittelfeld das 3:0 gelungen, aber der Ball landete wenige Zentimeter zu weit nur auf dem Gebälk.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Strausberger ihre beste Phase und erspielten sich ihrerseits einige Chancen. Einmal ging der Ball nur an den Pfosten und ein anderes Mal rettete Aktas im Eins-gegen-eins. TeBe hatte jedoch ebenfalls einen starken Zug zum Tor, der schließlich durch die Tore Nummer drei (68. Franke), vier (86., Elezi) und fünf (90., Franke) gekrönt wurde. Bei besserer Chancenauswertung hüben wie drüben hätte das Spiel sogar noch deutlich torreicher ausfallen können.

Am kommenden Freitag steht die nächste Partie der Lila-Weißen an – es geht zur Zweiten von Hansa Rostock. Anpfiff im Volksstadion ist leider bereits um 18 Uhr.

Foto: (c) Sören Kohlhuber

/ComeOnTeBe am 16. August 2019

Es ist #Matchday! Pünktlich zum heutigen Spiel Tennis Borussia vs FC Strausberg: Home Sweet Home sind auch die neuen #BackforGood-Solishirts eingetroffen – neben dem Soli-Ticket eine tolle Möglichkeit, um TeBe beim Start in diese nicht ganz gewöhnliche Saison zu unterstützen. Shirts und Tickets werden heute für jeweils 19,02 EUR erhältlich sein. Watch out!

/ComeOnTeBe am 15. August 2019

Morgen: Endlich wieder Mommsenstadion!

Wenn morgen Abend Stadionsprecher Mr. Bungle in der Sprecherkabine an seinem Mischpult platz nimmt, wenn nach einer gefühlten Ewigkeit wieder eine seiner Playlists das Mommsenstadion beschallt, der E-Block lila-weiß trägt und Hänschen Rosenthal auf der bernsteinfarbenen Anzeigentafel hüpft, dann können wir sagen „Home Sweet Home - Endlich wieder Mommse!“. ... Weiterlesen

Morgen: Endlich wieder Mommsenstadion!

Wenn morgen Abend Stadionsprecher Mr. Bungle in der Sprecherkabine an seinem Mischpult platz nimmt, wenn nach einer gefühlten Ewigkeit wieder eine seiner Playlists das Mommsenstadion beschallt, der E-Block lila-weiß trägt und Hänschen Rosenthal auf der bernsteinfarbenen Anzeigentafel hüpft, dann können wir sagen „Home Sweet Home - Endlich wieder Mommse!“.

Für die einen ist es das erste Heimspiel nach der Sommerpause, für andere der erste Besuch des wunderschönen Mommsenstadions seit einer gefühlten Ewigkeit. Lasst uns das zusammen feiern und gemeinsam unsere erste Mannschaft im Spiel gegen den FC Stausberg unterstützen.

Anpfiff des Spiels unter Flutlicht erfolgt um 19.30 Uhr. Die Kassen öffnen bereits anderthalb Stunden früher, um 18:00 Uhr

Event: www.facebook.com/events/466002764250780/

Come On TeBe!